Archiv

Viertelfinale vs. Dorffest

Das beste um einen Montag zu überstehen, welcher wohl zumeist von Langeweile und Resignation (8 Punkte in Mathe) geprägt ist, ist wohl einen Blick in die nahe Vergangenheit zu werfen.
Zum Beispiel auf letztes Wochenende!

Am Freitag war erstmal Standartmäßig Fußball angesagt.
Deutschland vs. Argentinien
(Ich denk mal das Ergebnis ist weitgehend bekannt!)

Spannung pur und eine fast stadionähnliche Atmosphäre war beim "Public Viewing" im Stadtgarten angesagt!
(Igitt, diese Anglizismen nehmen so langsam echt überhand!)

Nach einer kurzen Halbzeitpause (heimgehen duschen!!) gings im Anns Inn mit feiern weiter.
Wer dabei war weiß, dass es der Hammer war!

Da ich am nächsten Morgen mit nem Kumpel nach Karlsruhe wollte wurde der Abend nicht sonderlich lang und so schlug ich (nachdem ich Böschek aka. die volle Ratte heimgefahren hatte) um eins daheim auf!

Am Samstagmorgen gings dann gegen elf in Richtung Karlsruhe, wo mein Kumpel und ich die reinste Shoppingtour veranstalteten.
(Uuuaahh, schon wieder ein Anglizismus!)

Fürs Motorradfahren holte ich mir ein Paar Martens (Modell:1640)
und mein Kumpel deckte sich mit Klamotten ein....

Abends gings dann, nach einer etwas längeren Diskussion über Pflichterfüllung und Disziplin (lol) mit meinen Eltern ab aufs Dorffest in Großweier.

Seitdem weiß ich, dass ich laut Aussage von einigen Leuten, extrem lustig bin wenn ich erheitert/angetrunken/betrunken bin. (Eine bahnbrachende Erkenntnis! Gerade da mir auf Rock am Ring unterstellt wurde, dass ich in vollem Zustand wie ein Schwede aussehen würde!)

Bis denne!

Scuzz!

1 Kommentar 3.7.06 15:28, kommentieren

Proletariat wählt Schülersprecher

In einer freien gleichen geheimen und temporär gleichzeitig stattfindenden Wahl wurden heute die Hirten der Schüler am Gymi gewählt.

Mal schauen ob die was gerissen bekommen.....,
wobei ich da eher skeptisch bin!

Schülersprecher sind nach amtlichem Endergebnis:

Allessia und Rebecka

Als Vertreter wurden Lorenz und Clara gewählt.


Alles ganz schön und toll aber wer den Wayne kennt ......

Bis denne!

Scuzz!

1 Kommentar 3.7.06 22:00, kommentieren

Heiß!

Ok, es ist (wie einjeder bemerkt haben dürfte) heiß!
Extrem heiß sogar!
Unfefähr so heiß, dass das Angheben des Kugelschreibers in der Schule, um damit etwas zu schreiben einen Niagarafallartigen Sturzbach aus Schweiß zu Folge hat.

Alleine mag das ja nicht so schlimm sein, jedoch wenn 30 Leute den Stift heben.....Und eine Person (MAIK!!!) in der vorigen Stunde Döner essen war, kann dies nur am Rande des Zumutbahren sein!



Nachmittags ist dann normalerweise der Gang an den Baggersee angesagt, aber was ein Pech!
Ich kann natürlich nicht, da ich heut Mittag zum Kiefermetzger muss.

Aber übermorgen klappt das ganz bestimmt!

Bis denne!

Scuzz!

2 Kommentare 11.7.06 15:12, kommentieren

Es wird Zeit!

Es wird Zeit!
Die Fußball-WM ist vorbei, die Tour de France in vollem Gange Deutschland gleicht einem Glutofen und wir essen alle nur noch lange italienische Nudeln!
Toll!
Um das sich so langsam öffnende Somerloch etwas zu überbrücken, hab ich mich mal wieder drangesetzt um meiner verehrten Leserschaft *lol* über die schwierige Zeit des Sommers hinweg zu helfen.

....interessant...mehr gibts spät0r!

2 Kommentare 19.7.06 22:22, kommentieren

Wie ein warmer Zwetschgenkuchen...

Schlafentzug, schwere Trunkenheit, Übernächtigung, sowie Staub und Dreck sind wohl der Preis den man für das wohl längste und witzigste Wochenende desSchuljahres bezahlen muss.
Doch als treuer Blogger habe ich diese Qualen auf mich genommen um interessante Schwänke aus meinem Leben zu sammeln und sie mit euch zu Teilen.

Zuerst gibts ein kräftiges "HAHA" an Kussel, der zurzeit (papst-)besoffen durch Rom zieht und sich das Fest in Karlsruhe entgehen lässt.

Angefangen hatte das Wochenende mit einem eigentlich ruhigen Ereignis. Dem Kurstreffen unseres Wirtschaftskurses, bei dem mir zum Glück die ehrenvolle Aufgabe des Fahrers zu Teil wurde.
Im Laufe des Abends entwickelte sich die einfache Grillparty immer mehr zu einem Besäufnis in den heiligen Hallen von Oliver "OLLIE" Heimers Garten.
M.P. aus O. freundete sich mit seiner Weißweinflasche an und war am Schluss so bedödelt, dass er das Zeug sogar mit "PEPSI light" (Wiederlich!) panschte.
Und auch der Rest der nicht Fahrer schüttete gut, bis auf Blust der natürlich sein Level kannte......
F.S. aus S. wurde mehrfach von seinem Gleichgewichtssin getäuscht und viel vom Stuhl, während M.S. aus S. aus der S-Strasse am S-Hof und W.S. aus L. auch einen angetrunkenen Eindruck machten.

Den Abschuss des Abends landete aber immmernoch M.L. aus L mit seinen Kommentaren über Tines Vater, der nach seiner Aussage "Einzelbilderauskämpfer" sei und sich somit wohl, wie die anderen folgerten um seltene Gemälde prügelt,punktete. Des weiteren ließ besagte Person im Verlauf des Abends verlauten, dass alle Kerle die Tine mit nach Hause bringt erstmal von ihrem Vater "in da Arsch gfickt" werden!

Gegen zwölf beschlossen wir dann die Heimers und ihre Nachbarschaft in Frieden zu lassen und uns auf den Heimweg zu machen.
Die Heimfahrt stellte sich jedoch als schwieriger als gedacht dar, da es gewiterte und Wolle + Maik Tobi auf der Rückbank knutschen wollten, was dazu führte das dieser sich wehrte und wild umsich trat.

Um die erhitzten gemüter zu beruhigen, kehrten wir auf ne Sttunde noch ins Pub nach Fautenbach ein, wo Mario fast schon Spielsüchtig wurde und Maik mit den anderen Anwesenden die Wette abschloss, er könne seinen eigenen PEEEENNNISS in den Mund nehmen.
Er hat noch bis zu Studienfahrt nach London Zeit uns das zu beweisen.........

Um halb drei krachte ich dann ziemlich fertig ins Bett und pennte bis mich der Wecker am nächsten morgen aus dem Schlaf riss.

Bis denne!

Scuzz!

5 Kommentare 31.7.06 18:30, kommentieren